Forderungsberechnung in Microsoft® Excel®
Schnell und einfach Forderungsaufstellungen generieren

Es kann so einfach sein.
Herausforderungen

Junge an der Tafel

Die von den Rechenzentralen bereitgestellten IT Lösungen zur Risikokreditbearbeitung (RKB) sind – optimal angepasst – mächtige Werkzeuge, die den gesamten Prozessablauf von der Kündigung, über das gerichtliche Mahnverfahren bis zur Abschreibung abbilden können.

Diese Programme sind aber für einfache Forderungsberechnungen – z.B. für Gerichtsverfahren im Rahmen von Darlehenswiderrufen – überdimensioniert, da viele der Automatismen in solchen Fällen hinderlich sind. So sinnvoll beispielsweise der automatische Umsatzimport in der Risikokreditbearbeitung auch ist, für die Nacherfassung von immer gleichen Umsätzen ist dies hinderlich.

Lösungen

Zinsen, Formel

Wir haben deshalb in Microsoft® Excel® eine kostengünstige Forderungsberechnung erstellt, die sich auf das Wesentliche beschränkt: Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen.

Fordern Sie noch heute ein persönliches Angebot mit den technischen Details an.

Ziel

Gerichtsfeste aussagekräftige Forderungsberechnungen mit geringem Aufwand erstellen. Die gewonnene Zeit kann sinnvoller eingesetzt werden – z.B. Kunden unmittelbar ansprechen und Zahlungen generieren.